Menü

MoKa-Archiv
MoKa Anmeldung
Bildungsnachrichten
Bücherbus
Waldorf-100
Termine

Liebe Leserinnen und Leser

in den letzten Wochen ist unsere neue Sporthalle trotz des ungewöhnlichen Winterwetters immer weiter in die Höhe gewachsen und inzwischen kann man ahnen, dass sie zum Blickfang für alle Besucher der Schule werden wird.

Freuen Sie sich mit uns! Mit dieser Sonderausgabe des MoKa möchten wir Sie über den aktuellen Stand der Dinge unterrichten. Die beiden Protokolle der Ordentlichen und außerordentlichen Mitgliederversammlung vom Herbst letzten Jahres finden Sie, wenn Sie auf unserer Homepage zu "Verein/Trägerverein" gehen oder direkt hier klicken.

Herzliche Grüße, Ihr
Vorstand des Vereins zur Förderung der Waldorfpädagogoik Flensburg e.V.



Schon vor einiger Zeit bat unsere Kollegin Frau Fendrich darum, den unten angefügten Spendenaufruf für eine Waldorfschule in Georgien zu veröffentlichen. Wir holen das Versäumte hiermit nach.
Ihre MoKa-Redaktion

Leih- und Schenkungsgemeinschaften, Spenden und Aktionen

Liebe Schulgemeinschaft,
zunächst bedanken wir uns herzlich für die inzwischen weiter eingegangenen Spenden für unsere Sporthalle.

Auf der Mitgliederversammlung im November hatten wir angekündigt, noch einmal freundlich die Menschen an unseren Spendenaufruf für die Sporthalle zu erinnern, die uns bislang noch keine Rückmeldung gegeben haben. Das entspricht etwa der Hälfte unserer Elternhäuser und Mitglieder. Dazu werden die Beauftragten der einzelnen Klassen die nächsten Elternabende nutzen, um die Beteiligungsmöglichkeiten noch einmal darzustellen. Neben der direkten Spende und individuellen Aktionen haben bereits viele Familien eine Zusage für die Beteiligung an einer „Leihgemeinschaft“ bekundet. Die Beauftragten werden die Formulare aushändigen und Fragen beantworten. Wir möchten die Leihgemeinschaften noch vor Ostern zusammenstellen und die Verträge schließen.

Elternhäuser, von denen bereits eine Rückmeldung vorliegt haben wir erfasst, so dass die Beauftragten erkennen können, wer an einer Leihgemeinschaft teilnehmen möchte und welche Menschen noch um eine Rückmeldung zu bitten sind.
Unser Ziel ist es - selbstverständlich die jeweiligen individuellen Möglichkeiten respektierend - die Lasten des Projektes auf möglichst viele Schultern zu verteilen. Wir zählen auf Sie!

Mit freundlichen Grüßen

Stefan Riedel (für den Vorstand)

Richtfest-Vorbereitung

Nach dem derzeitigen Planungsstand wird voraussichtlich kurz nach den Osterferien das Richtfest für den Sporthallen – Neubau gefeiert werden können.
Das ist Grund genug noch einmal Rückblick zu halten, nach vorne zu schauen und vor allem, den Augenblick zu würdigen.
Dieser Moment soll einen festlichen Rahmen erhalten, die nötigen Inhalte wollen bedacht, geplant und vorbereitet werden und niemand soll bei der Einladung vergessen werden.

Damit das gelingen kann, brauchen wir Menschen mit Lust und Engagement für diese Aufgabe. Wir möchten eine Gruppe bilden, die sich aus SchülerInnen, Eltern und VertreterInnen der Schulgremien zusammensetzt.

Idealerweise könnte die Gruppe nach dem Richtfest durchstarten, um die Einweihung und Inbetriebnahme der Sporthalle nach den Sommerferien vorzubereiten.

Wir bitten alle, die sich angesprochen fühlen, schnellstmöglich mit uns Verbindung aufzunehmen. Vielen Dank.

Henning Fitsch, Telefon 0461-90325-14, fitsch@waldorfschule-flensburg.de
Stefan Riedel, Telefon 04602-96664, familie.riedel@versanet.de

Waldorf- Sportverein

Der Sporthallenbau wächst langsam empor und wir denken bereits an die Einweihungsfeier und den laufenden Betrieb. Neben dem Hauptanliegen Schulsport zu ermöglichen, möchten wir die freien Hallenzeiten gerne an Sportvereine vermieten.

Nun gibt es aber auch Interesse an Freizeitsport von SchülerInnen, Eltern und  Lehrkräften. Wir haben uns deshalb erkundigt und sehen in der Gründung eines eigenen Sportvereins die Antwort auf die vordringliche Frage des Versicherungsschutzes.

Zur Ermittlung des ungefähren Bedarfs aus unseren Reihen, haben Sie kürzlich eine Ranzenpost erhalten.

Bitte geben Sie uns Ihre Rückmeldung bis Ende Februar, damit dann auch genügend Hallenzeiten für unsere eigenen Bedürfnisse reserviert werden können.

Stefan Riedel

Hilfe für Georgien

Marburg, im Oktober 2008

Unterstützung der Kolleginnen und Kollegen und der Eltern der Freien Waldorfschule in Tbilissi.

Liebe Freunde unseres Vereins!

Sie haben sicherlich mit großer Aufmerksamkeit die kriegerischen Auseinandersetzungen in Georgien im August verfolgt. Die Sorge um die zahlreichen Flüchtlinge aus dem Gebiet um Gori, aus georgischen Siedlungen in Südossetien und aus den Grenzgebieten von Abchasien in Westgeorgien stellen große Anforderungen an das Land und seine Bewohner dar. Es wird viel Geld und Zeit kosten, die durch den Krieg verursachten Zerstörungen von Teilen der Infrastruktur zu beheben. Möglicherweise steht dem Land wieder ein harter Winter bevor. – In diesem Umfeld arbeitet die von uns unterstützte Freie Waldorfschule in Tbilissi.

Anfang dieses Jahres war diese Waldorfschule auf dem Weg ihren Status als Privatschule rechtlich abzusichern. Dadurch wäre auch den Schulgeldforderungen an die Eltern eine Rechtsgrundlage gegeben. Das Kollegium diskutierte in Arbeitskreisen Möglichkeiten zum Aufbau von Strukturen einer sozialen Absicherung. – Der Krieg und seine Folgen haben die Gewichte dieser Fragen drastisch verschoben und die aktuellen sozialen Bedrängnisse verschärft.

Wir können die allgemeine Not in Georgien kaum mindern. Aber wir könnten in der jetzigen schwierigen Lage gerade die Initiative der Freien Waldorf-Schule gezielt unterstützen. Bitte, helfen Sie durch Ihre Spende – gerne auch dauerhaft - auf das Konto der

Freunde der FWS Tbilissi in Georgien e.V.
Konto Nr.: 09 604 704 00
bei Dresdner Bank Marburg (BLZ 513 800 40)

Die Spendenquittung wird Ihnen selbstverständlich zugesandt.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. M. Weström, Schatzmeister für den Vorstand