Menü



Liebe Schülerinnen und Schüler der Oberstufe, liebe Lehrerinnen und Lehrer, liebe Eltern, liebe Theaterfreunde,

die Klasse 12 b lädt Euch bzw. Sie herzlich zu den Abendvorstellungen ihres Klassenspiels

      „UNSCHULD“ von Dea Loher


in den großen Saal der Freien Waldorfschule Flensburg ein. Die Aufführungen finden statt am

  • Donnerstag, 29.9.2016, 19.30 Uhr,
  • Freitag, 30.9.2016, 19.30 Uhr und
  • Samstag, 1.10.2016, 19.30 Uhr.


Der Eintritt ist frei, über eine Spende würden wir uns jedoch freuen.

   ZUM STÜCK
Dea Lohers Theaterstück zeigt verschiedene Lebensgeschichten, die zunächst parallel verlaufen, sich dann kreuzen und nach und nach ein Ganzes ergeben. Es erzählt in 19 kleinen Szenen von Krankheit, Trauer, Tod, aber auch von dem Ringen um Glück, von der Sehnsucht und der Hoffnung auf ein erfülltes Leben … und schließlich von der Schuld und Unschuld des Einzelnen.

   INHALT
In einer Stadt am Meer gehen zwei Freunde, Elisio und Fadoul, am Strand spazieren. Sie sind illegale schwarze Immigranten. Sie sehen eine Frau ins Wasser gehen. Sie scheint zu ertrinken, aber die beiden retten sie nicht.
Elisio hält das Wissen um seine Schuld vom Schlaf ab. Fadoul hingegen findet an einer Bushaltestelle eine Tüte voll Geld, von der er glaubt, Gott habe sie ihm geschickt. An der gleichen Bushaltestelle trifft er auf die junge, blinde Frau Absolut, die jede Nacht in einer Hafenbar tanzt.
Absolut glaubt nicht an Gott oder das Schicksal, sie glaubt an die Wissenschaft. Und auch wenn sie unterschiedlicher nicht sein könnten, kommen sie und Fadoul sich näher.
Frau Habersatt hat vor vielen Jahren ihr ungeborenes Kind verloren. Seitdem bittet sie um Vergebung für Taten, die sie selbst gar nicht begangen hat.
Während Franz endlich Erfüllung in seinem neuen Beruf als Leichenwäscher findet, wünscht sich seine Frau Rosa nichts sehnlicher, als ein Kind mit ihm zu bekommen. Doch je mehr Franz sich mit den Toten beschäftigt, desto weniger Aufmerksamkeit schenkt er seiner Frau.
Zusätzlich erschwert wird das Eheleben durch Frau Zucker, Rosas Mutter, die unter Diabetes leidet und deren Gesundheitszustand sich immer weiter verschlechtert. Sie zieht uneingeladen bei Rosa und Franz ein, damit die beiden sich um sie kümmern.
Ella, eine alternde Philosophin, erzählt von ihrer Weltansicht. Alle ihre Bücher hat sie verbrannt, bis auf eines. Es heißt „Die Unzuverlässigkeit der Welt“…

Es geht in Dea Lohers Stück „um große Menschheitsfragen und kleine Alltäglichkeiten, um alles, was unser Leben so unerträglich schwer und sinnlos macht – aber auch um die leise Hoffnung, dass es doch einen Ausweg gibt, einen Weg zumindest oder ein Ziel.“ (Christine Dössel in: Süddeutsche Zeitung, 14.10.2003)

 

Impressionen von den Proben finden Sie auf der Homepage unter Aktuelles

Wir freuen uns, Sie hoffentlich zahlreich begrüßen zu dürfen.

Antonia Strehlow, Katharina Heinke und Melina Hablitzel
(für die Klasse 12b)


Termine

Die nächsten Termine sind: 

  • 23.09.2016 | 14:00 | Herbstputz Teil 1
  • 24.09.2016 | 10:00 | Herbstputz Teil 2
  • 26.09.2016 | 20:00 | Elternabend Klasse 1b
  • 27.09.2016 | 20:00 | Elternabende in den Klassen 2a und 3b
  • 28.09.2016 | 20:00 | Elternabende in den Klassen 4b und 5b
  • 29.09.2016 | 20:00 | Öffentliche Michaeli-Feier
  • 29.09.2016 | 19:30 | Klassenspiel 12b: "Unschuld" von Dea Loher
  • 30.09.2016 | 19:30 | Klassenspiel 12b: "Unschuld" von Dea Loher
  • 01.10.2016 | 19:30 | Klassenspiel 12b: "Unschuld" von Dea Loher

Alle Termine finden Sie auch in den laufend aktualisierten Terminen auf der Homepage

 

 

Adressen, Ansprechpartner

Schulleitungskonferenz (SLK)
Franziska Basselli, Simone Voigt, Ariane Waldheim, Hans-Wilhelm Lange-Mildenstein, Malte Pontoppidan

Vorstand
Reinhard Elsler, Lars Erichsen, Hans-Wilhelm Lange-Mildenstein, Stefan Riedel, (Ilka Blumenstein)
Koordination: Henning Fitsch (0461-90325-0)

Elternrat
Ansprechpartner: Karoline David, Kathrin Hungershausen, elternrat[at]waldorfschule-flensburg.de

Vertrauenskreis
Astrid Boderius, Reinhard Elsler, Karola Haack, Dorothea Hillendahl, Michael Schmid   

Redaktion

Reinhard Elsler, Henning Fitsch, Karl-Dietrich Wilske

 

 

Redaktionsschluss und -erreichbarkeit

Der nächste Moka erscheint Ende September.
Beiträge hierfür senden Sie bitte bis zum 23.09. an moka[at]waldorfschule-flensburg.de

Bitte senden Sie Ihren Text nur im TXT-Format oder in Form einer Mail (nur Mailtext - nicht als Anhang) ein. Danke !