top of page
Seifenlauge

Hauswirtschaft

„Ohne Rhythmus geht gar nichts“

An unserer Schule haben wir seit einigen Jahren ein einzigartiges Schulreinigungsmodell, das auf den Prinzipien der Anthroposophie basiert. Das Aufgabengebiet von unserem kleinen Hauswirtschaftsteam umfasst nicht nur Grund- und Unterhaltsreinigung, sondern auch Bodenintensivpflege, Glasreinigung, Wäschepflege, Bügeln und vieles mehr. Wir verwenden ökologische Reinigungsmittel und greifen auf unterschiedliche Methoden und Werkzeuge zu. 

Auf dem Weg zu dem, was wir sind, haben uns in den Jahren besondere Menschen begleitet und inspiriert. Durch die Schulungen mit Frau Linda Thomas lernten wir, wie wir „PUTZEN“ in „PFLEGEN“ verwandeln. Wir arbeiten in Eigenverantwortung mit Hingabe, Liebe und Aufmerksamkeit für die Umgebung.

Wir nehmen den Schmutz weg und schaffen so Raum für NEUES.

Uns beschäftigt oft die Frage, was eine saubere Schule und ein gepflegtes Umfeld für eine pädagogische Auswirkung haben. Durch bewusstes Pflegen erfahren wir, was bewusstes Handeln ist. Ordnung hat für uns eine besondere Bedeutung. Wir verwandeln vernachlässigte Orte, reinigen und befreien unsere Räume vom Schmutz nicht nur auf physischer Ebene, sondern beziehen in unsere Arbeit auch spirituelle, emotionale und energetische Ebene mit ein.

In unserem TUN, der täglichen Raumpflege finden wir Ruhe, begegnen der Umgebung mit Aufmerksamkeit und Bewusstsein, wir zaubern, wir verwandeln.

Unser Impuls besteht darin, durch unsere Tätigkeiten - Reinigung, Pflege und Beseitigung von Schmutz - dazu beizutragen, dass unsere Schüler*innen in einer sauberen Schulumgebung lernen können.

Das Motto "Wie oben, so unten; wie innen, so außen" leitet uns dabei.
Wir können einfach nicht anders ...  Es ist unser liebevoller Beitrag für die Menschen in dieser Schule.
bottom of page