Menü

Sie sind hier:

kulturzeit

                                    Kunst ist ewig, ihre Formen wandeln sich  

                                              (Rudolf Steiner, 1861 - 1925)

 

Liebe Kulturbegeisterte !

Die Initiative kulturzeit möchte sich Ihnen gerne vorstellen. Unser Ziel ist es, weiterhin ein lebendiges Kultur(er)leben an unserer Schule zu ermöglichen. Dazu brauchen wir unbedingt auch Ihre Unterstützung, sei sie finanzieller, logistischer oder auch ideeller Art.

Was wünschen Sie sich? Zirkus? Tanz? Theater? Musical? Performance? Orchester? eine Ausstellung? Oder kennen Sie Künstler, die Sie gerne einmal zu uns einladen möchten? Welche Veranstaltung wünschen Sie sich für Ihre Kinder? Über Ihre Anregungen freuen wir uns sehr!

Eine Spende gibt dem Projekt erweiterte Zukunftsperspektiven. Bitte überweisen Sie mit dem Verwendungszweck kulturzeit an: Waldorfschule Flensburg, Nord-Ostsee-Sparkasse, IBAN:DE36 2175 0000 0000 2725 31, SWIFT-BIC: NOLADE21NOS. Sie erhalten umgehend eine Spendenbescheinigung (Adressangaben bitte nicht vergessen).

Für dieses Jahr haben wir bereits einige Veranstaltungen aus den Bereichen Musik, Sprache, Bewegung und Film geplant. Näheres können Sie auf der Website der Schule unter kulturzeit erfahren.

Mit Ihnen zusammen möchten wir gerne noch viele kulturzeiten gestalten und erleben!

 

Es grüßen Sie

Tatiana Sordia, Franziska Basselli, Katja Möller, Reinhardt Schmidt, Jaime de Sandoval, Malte Pontoppidan, Martin Klingenschmid, Jörn von Spreckelsen

 

 

Else-Klink-Ensemble des Eurthmeums Stuttgart

Am Sonntag, 10. November lädt der Verein zur Förderung der Waldorfpädagogik Flensburg e.V. ein, die Eurythmie als zeitgenössische Bühnenkunst näher kennen zu lernen. Um 19 Uhr zeigt das Else-Klink-Ensemble des Stuttgarter Eurythmeum sein Programm «Schostakowitsch Opus 57». Neben dem Hauptwerk, dem Klavierquintett in g-Moll (Op. 57) von Dimitri Schostakowitschs, werden Werke des lettischen Komponisten Pēteris Vasks, der Schriftstellerin Nelly Sachs und des Lyriker Paul Celan gezeigt. Durch die Kunst der Eurythmie werden die in der Sprache und der Musik verborgenen Kräfte und deren schöpferische Energie in bewegten Bildern sichtbar und damit erlebbar gemacht. Dabei steht in der Lauteurythmie das gesprochene Wort im Mittelpunkt. In der Toneurythmie macht sich der Eurythmist selbst zum Musikinstrument. Lassen Sie sich von der Schönheit und Ausdruckskraft dieser Kunst begeistern.

Karten können Sie telefonisch bei Reinhardt Schmidt (0152-24682835) oder per eMail an kulturzeit@waldorfschule-flensburg.de reservieren.

Kartenpreise für die Abendaufführung in der Valentiner Alle 1 betragen für
Erwachsene 18 Euro,
ermäßigt 12 Euro (Studierende, Menschen mit Behinderung, Jugendliche unter 18 Jahre).